TV-Tipps für So, 02.09.2018: Sendungen der Themenwoche „7 Tage Japan“ (arte)

TV-Tipps für So, 02.09.2018: Sendungen der Themenwoche „7 Tage Japan“ (arte)

Auch heute, am Sonntag, den 2. September 2018, erwarten euch interessante Sendungen im Rahmen der arte-Themenwoche „7 Tage Japan“.

15:35 Uhr: Im Reich der Spiegel – Auf der Suche nach der japanischen Seele (Dokumentation)

(Regie: Bianca Charamsa; ZDF 2018; Dauer: 52 Min.; ERSTAUSSTRAHLUNG!)

Was macht Japan so anders, so einzigartig?

Regisseurin Bianca Charamsa hat sich während der Kirschblütenzeit unter anderem mit folgenden japanischen Künstlern und Kulturschaffenden unterhalten:

  • Momoi Kaori  (桃井 かおり / ももい かおり), Schauspielerin (z. B. „Grüße aus Fukushima“ von Doris Dörrie)
  • Andō Tadao (安藤 忠雄 / あんどう ただお), Stararchitekt, Träger des Pritzker-Architekturpreises, Architekt des Awaji Yumebutai Gartens
  • Kawase Naomi (河瀬 直美 / かわせ なおみ), Regisseurin (von z. B. „Kirschblüten und rote Bohnen“)
  • Iwasaki Takahiro (岩崎 貴宏 / いわさき たかひろ), Künstler
  • Hirano Keiichirō (平野 啓一郎 / ひらの けいいちろう), Schriftsteller

Sendetermin verpasst?

  • Online von 02. September bis 02. Oktober 2018

Favicon Japan begeistert (Bild: © fduprel)

16:30 Uhr: Erstaunliche Gärten: Der Awaji Yumebutai Garten (Dokumentation)

(Regie: Pat Marcel; ARTE F 2017; Dauer: 26 Min.; ERSTAUSSTRAHLUNG!)

Diese Folge der Reihe „Erstaunliche Gärten“ stellt den Garten der Anlage Awaji Yumebutai (淡路夢舞台 / あわじゆめぶたい) auf der Insel Awaji-shima (淡路島 / あわじしま) vor. Der 28 Hektar große Garten ist ein einzigartiges architektonisches Kunstwerk, das sich seiner Umgebung anpasst. Der Architekt Andō Tadao (安藤 忠雄 / あんどう ただお) entwarf den Garten als Gedenkstätte für die Opfer des Erdbebens von Kōbe (神戸 / こうべ) 1995.

Sendetermin verpasst?

  • Online von 02. September bis 09. September 2018

Favicon Japan begeistert (Bild: © fduprel)

17:40 Uhr: Seiji Ozawa dirigiert Beethovens 7. Sinfonie (Konzertaufnahme)

(Regie: Yo Asari, Mari Inamasu; Dirigent: Seiji Ozawa; Komponist: Ludwig van Beethoven; Orchester: Saito Kinen Orchestra; ARTE F 2016; Dauer: 43 Min.; ERSTAUSSTRAHLUNG!)

Ozawa Seiji (小澤 征爾 / おざわ せいじ) ist der bekannteste Dirigent Japans. Die Konzertaufzeichnung stammt vom Matsumoto Festival im Jahr 2016. Das Festival wurde 1992 von Ozawa Seiji selbst ins Leben gerufen.

Sendetermin verpasst?

  • Weitere Sendetermine:
    • Donnerstag, 6. September 2018 um 05.00 Uhr
    • Montag, 10. September 2018 um 05.00 Uhr
  • Online von 02. September bis 10. September

Favicon Japan begeistert (Bild: © fduprel)

23:20 Uhr: Seiji Ozawa, zurück in Japan (Dokumentarfilm)

(Regie: Olivier Simonnet; ARTE F 2017; Dauer: 53 Min.; ERSTAUSSTRAHLUNG!)

Der Dokumentarfilm zeichnet das Porträt des bekanntesten Dirigenten Japans, Ozawa Seiji (小澤 征爾 / おざわ せいじ).

„Als ‚Energiebündel‘ wird er beschrieben, als ‚Hunderttausend-Volt-Dirigent‘: Der 82-jährige Japaner Seiji Ozawa zählt zu den letzten verbliebenen Dirigenten-Legenden einer Goldenen Ära.

Er lernte bei Leonard Bernstein und Herbert von Karajan und leitete als erster Asiate ein großes westliches Orchester: das renommierte Boston Symphony Orchestra, an dessen Spitze er 30 Jahre lang stehen sollte.

ARTE zeigt das Porträt des ambitionierten Maestros und Pädagogen, der das Repertoire der europäischen Klassik in Japan erst richtig bekannt gemacht hat.“ (Quelle: Pressemappe Sieben Tage Japan)

Sendetermin verpasst?

  • Online von 02. September bis 09. September

Favicon Japan begeistert (Bild: © fduprel)

Links

Schreibe einen Kommentar

*