Nippon Connection On Demand: Replay!

Letzte Beitragsänderung erfolgte am 29.07.2021.

Ihr hattet letztes Jahr nicht genug Zeit, euch alle Filme des Festivals Nippon Connection anzusehen? Kein Problem! Ab morgen bietet euch Nippon Connection On Demand: Replay! eine zweite Chance. Denn vom 1. bis 31. März 2021 gibt es Highlights des Nippon Connection Filmfestivals 2020 erneut online zu sehen.

Nippon Connection On Demand: Replay!

Vielleicht seid ihr ja noch vollauf damit beschäftigt, die japanischen Filme, die gerade im Rahmen des Festivals JFF Plus laufen, anzusehen? Nichtsdestoweniger startet am 1. März 2021 bereits das nächste Online-Angebot mit japanischen Filmen:

Bei Nippon Connection On Demand: Replay! sind elf aktuelle japanische Spiel- und Dokumentarfilme einen Monat lang deutschlandweit als Video-On-Demand zu sehen.

Wie funktioniert „Replay!“?

  • Wann? Zeitraum: 1. bis 31. März 2021. Alle Filme sind ab dem 1. März 2021 online verfügbar.
  • Wo? Online (Video-on-Demand)
  • Was kostet es? Jeder Film kostet 5,00 Euro und kann nach der Bezahlung für 24 Stunden angeschaut werden.

Nachtrag 01.03.2021

Die Art und Weise, wie man Tickets für die Filme kaufen und die Filme ansehen kann, hat sich im Vergleich zu Nippon Connection 2020 leider geändert:

Welche Filme und Dokus laufen?

Filme

Beautiful, Goodbye (ビューティフル、グッバイ) von Eiichi IMAMURA, J 2019, OmeU


Trailer auf YouTube

Dancing Mary (ダンシング・マリー) von SABU, J 2019, OmeU


Trailer auf YouTube

F Is For Future (ミは未来のミ) von Teppei ISOBE, J 2019, OmeU


Trailer auf YouTube

Forgiven Children (許された子どもたち) von Eisuke NAITO, J 2020, OmeU


Trailer auf YouTube

Mrs. Noisy (ミセス・ノイズィ) von Chihiro AMANO, J 2019, OmeU


Trailer auf YouTube

Me & My Brother’s Mistress (おろかもの) von Takashi HAGA und Sho SUZUKI, J 2019, OmeU


Trailer auf YouTube

Shell And Joint von Isamu HIRABAYASHI, J 2019, OmeU


Trailer auf YouTube

Dokumentationen

Ainu – Indigenous People Of Japan (Ainu | ひと) von Naomi MIZOGUCHI, J 2019, OmeU


Trailer auf YouTube

An Ant Strikes Back (アリ地獄天国) von Tokachi TSUCHIYA, J 2019, OmeU


Trailer auf YouTube

Book-Paper-Scissors (つつんで、ひらいて) von Nanako HIROSE, J 2019, OmeU


Trailer auf YouTube

Mein Kommentar zu „Book-Paper-Scissors“:

Mir hat diese Dokumentation über den japanischen Buchdesigner KIKUCHI Nobuyoshi sehr gut gefallen!

Interessant finde ich insbesondere die Gegenüberstellung des „Altmeisters“ Kikuchi, der in seiner Laufbahn über 10.000 (oder sogar über 15.000?) Buchumschläge gestaltet hat, und eines seiner Schüler:

  • Während Kikuchi alles noch haptisch mit Papier und Schere gestaltet und die weitere Bearbeitung am PC seiner Mitarbeiterin überlässt,
  • arbeitet der Schüler hauptsächlich am PC.

Schade finde ich lediglich, dass nicht alle Titel der vorgestellten Bücher englisch untertitelt sind. Es wäre schön gewesen, wenn man über den Zusammenhang von Buchtitel und Gestaltung bei allen gezeigten Buchumschlägen hätte sinnieren können.

(Ein Verständnishinweis für alle, die sich mit Japan bisher nicht auseinandergesetzt haben: Bücher werden in Japan traditionell von rechts nach links in Spalten gesetzt und gelesen. Das hat zur Folge, dass die erste Umschlagseite – aus unserer Perspektive – „hinten“ ist.)

Prison Circle (プリズン・サークル) von Kaori SAKAGAMI, J 2019, OmeU


Trailer auf YouTube

Hintergrundinformationen zum Festival Nippon Connection

Das Japanische Filmfestival Nippon Connection wird in überwiegend ​ehrenamtlicher Arbeit vom Team des gemeinnützigen Vereins ​Nippon Connection e.V. organisiert. Es steht unter der Schirmherrschaft von ​Peter Feldmann​, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main, ​Angela Dorn​, Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst und des Japanischen Generalkonsulats in Frankfurt am Main.

Weiterführende Informationen

Alle Angaben ohne Gewähr.

Schreibe einen Kommentar

*