Your name / Kimo no na wa - Beitragsbild (verwendete Japan-Karte: Autor Lincun; This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en) license)

Anime-Filmkritik: „Your name“ (2016) – 「君の名は。」

Wie fühlt es sich wohl an, tageweise als Mädchen im Körper eines Jungen zu leben? Oder als pubertierender Junge in dem eines Mädchens? – Der Anime „Your name“ (「君の名は」 / 「きみのなは」) gibt darauf Antwort. Der Zeichentrickfilm war 2016 ein echter Kassenschlager in Japan! In die deutschen Kinos hingegen kommt er vorerst leider nur an zwei Terminen: 11. und 14. Januar 2018.

weiterlesenAnime-Filmkritik: „Your name“ (2016) – 「君の名は。」

Beitragsbild zu „Rette uns, Okichi!“

Opernkritik: „Rette uns, Okichi!“ (Neuköllner Oper, Berlin)

Eine japanische Oper mit Plüschtieren an der Neuköllner Oper in Berlin?! – Ich habe „Rette uns, Okichi!“ am 25. November 2017 gesehen und war von der unkonventionellen Inszenierung begeistert! Weitere Vorstellungen gibt es noch im Januar 2018, also nicht verpassen!

weiterlesenOpernkritik: „Rette uns, Okichi!“ (Neuköllner Oper, Berlin)

Strickende Hände (Foto unter Lizenz: CC0 Creative Commons. Quelle: https://pixabay.com/)

Film-Kritik: „Close-Knit“ (2017) – 彼らが本気で編むときは、。。。

Letzte Beitragsänderung erfolgte am 09.01.2018.

Ikuta Tōma als Transsexuelle und 108 gestrickte Penisse?! – Das mag auf den ersten Blick etwas vulgär klingen, ist aber eigentlich eine gute Ultrakurz-Zusammenfassung für den wunderbar liebevollen Film „Close-Knit“ („彼らが本気で編むときは、“ / „かれらがほんきであむときは“), der 2017 erschienen ist …

weiterlesenFilm-Kritik: „Close-Knit“ (2017) – 彼らが本気で編むときは、。。。